Freitag, 22. November 2013

DIY Riesenkonfetti und Girlande



Glänzende Aussichten für alle Upcycling-fans, denn ich habe wieder gestanzt, genäht, naja und genascht...
Und ich freue mich ganz besonders, euch mitteilen zu dürfen, das ich endlich in die Liga der XL-Stanzer aufgestiegen bin. Juhuuu! Vorbei ist`s mit dem ewigen Kreis- Geschnipsel. 
Gestern habe ich mir endlich einen neuen XL-Stanzer geleistet und ich konnte gar nicht aufhören alles Mögliche kreisrund zu stanzen. 
Somit hatte sich das wertvolle Werkzeug innerhalb weniger Minuten amortisiert und ich konnte wieder etwas mehr Glanz in unser Haus ...stanzen.



Und wieder fielen dutzende kleine Schokoküsse dem Dekozweck zum Opfer. Und obwohl ich sogar die Reste des Kupferpapieres brav aufbewahre, müssen noch einige Küsschen vernascht werden, bis ich all meine Projekte verwirklicht habe. 


Mit dem Riesenkonfetti lässt sich noch vieles mehr anstellen, doch der Vorweihnachtszeit wegen, wollte ich zunächst eine festliche Girlande nähen.
Eine Girlande zu nähen, ist sicherlich die schnellste Methode, doch zu Beginn sollte man etwas langsamer nähen und sich erst mit dem Papier anfreunden.



Da meine Girlande am Fenster hängen soll, habe ich einen größeren Abstand zwischen den einzelnen Kreisen gewählt. Ihr könnt aber auch einen Kreis an den anderen reihen, so wir die Girlande kürzer, aber auch etwas üppiger.



Nach einigen kleinen Korrekturen, bin ich mit dem Endergebnis ganz zufrieden und freue mich auf die nächsten glänzenden Projekte.



Liebste Grüße
Kama

Kommentare:

  1. Das sieht wunderschön aus. Ich habe beim nächsten Einkauf gleich ein paar Schokoküsse mitgenommen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...