Mittwoch, 11. Februar 2015

Mit ganz viel Liebe dekoriert- 3 schnelle Valentinstags- Ideen

Wie bereits im vorherigen Post (Ideen für DIY Valentinskarten) erwähnt, stehe ich zurzeit total auf die Kombination von Neon- und Kupfertönen. Und da ist der Valentinstag doch wirklich ein willkommenes Alibi, in den Farbtopf zu greifen und sich etwas auszutoben.

Also ließ ich es zuerst Papier- Herzchen von der Decke über dem Esstisch regnen. 
Schnell ein paar Herzen aus Buntpapier ausgeschnitten, mit Maskingtape an einen Faden geklebt und die Girlanden dann mit dem Tape einfach an der Decke befestigt. 
Nun speisen wir wie auf Wolke sieben :)

Vor kurzem haben meine beiden Jungs meine Material-Schublade entdeckt und erforscht und sind dabei auf Post-it`s gestoßen. Klein, bunt, beschreibbar und selbstklebend?! Die Begeisterung für die kleinen Zettel war groß. Und nun kleben in der ganzen Wohnung kleine bunte Zeichnungen und Bildchen an Türen und Wänden. 
Kinder sind doch immer wieder die beste Inspirationsquelle, oder? 
So kam ich also auf die Idee, ein großes Post-it- Herz auf die Wand zu kleben.

Ich gebe zu, sooo schnell ist es dann doch nicht geklebt, aber insgesamt doch recht simpel. 
Ich habe einfach drauflos geklebt, musste aber immer wieder Teilstücke etwas korrigieren. Daher wäre es sicherlich sinnvoll zuerst ein Kreuz zu kleben und sich dann Stück für Stück von Innen nach Außen zu arbeiten (nicht umgekehrt!).

Wenn gefeiert wird, dürfen Kerze nicht fehlen, oder?

Es war gar nicht so einfach das Farbschema konsequent durchzuziehen.
Bei den Windlichtern  hatte ich die Wahl, sie entsprechend anzumalen, mit Papier zu verkleiden oder...

...sie einfach mit rosa Luftballons zu beziehen. 
Hierfür wird zunächst der obere Teil des Ballons abgeschnitten und anschließend das Einmachglas damit bezogen. Der letze Part ist etwas knifflig, doch der Effekt ist immer wieder ein Knaller! 
Also noch schnell etwas kupferfarbenen Draht oben herum gewickelt. Fertig!

Auch dieses kleine Teelicht ist schnell gemacht.

Zunächst wird das Teelicht mit Maskingtape beklebt. Für die Herzchenkrone werden zunächst in gleichmäßigen Abständen größere Ösen in den Draht gedreht. Dann wird das ganze um das Teelicht gelegt, zugedreht (verschlossen) und anschließend die Ösen zu Herzen geformt. Et Voilà!

Zu guter Letzt bekamen die (seit Weihnachten nackten) Äste auch einen  Frische-Kick verpasst.

Diese Herzanhänger sind sehr einfach gemacht. Für die erste Variante braucht ihr nur Pfeifenputzer, die zurecht gebogen und anschließend mit einem kleinen Drahthäkchen versehen werden. 
Bei der zweiten Version werden Bügelperlen auf Draht gefädelt und anschließend zurecht geformt.


Ich hoffe ihr hab nun keinen Farben-Schock erlitten :) 
Egal ob ihr nun feiert und dekoriert oder nicht, macht euch dann einen schönen Samstag!
Herzallerliebste Grüße   
Kama

Kommentare:

  1. ich habe versucht auch gläser mit Luftballon zu beziehen ..ich bekomme es einfach nicht hin vieleicht wäre ein video ganz gut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und verzeih mir bitte die späte Antwort.
      Besonders wichtig ist es den "Ballonhals" abzuschneiden und den Ballon vorher mindestens einmal ganz aufzupusten, damit er sich dehnt.
      Hoffentlich hilft dir das weiter.
      Ganz liebe Grüße
      Kama

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...