Dienstag, 29. November 2016

Backe, Backe...Adventskalender?!- DIY Lebkuchen- Adventskalender


Meine Lieben, ich weiß ja nicht, ob ich es schon bemerkt hab, aber seit dem vergangenen Wochenende scheint die Uhr sich doppelt so schnell zu drehen. Weihnachten rückt näher, die Menschen beginnen hier und da etwas zu spinnen und ganz ehrlich, für mich wird es immer schwieriger die Ruhe zu bewahren. Ich habe mir, wie jedes Jahr fest vorgenommen es gemütlich und ohne Hektik anzugehen und doch merke ich, wie sich der vorweihnachtliche Stress trotzdem einschleicht...


Und wenn dann noch fiese Viren ins Spiel kommen, die einen total ausknocken, fehlt von weihnachtlicher Vorfreude jede Spur. 
Nun haben wir uns aber wieder berappelt und können hoffentlich frohen Mutes an allen Weihnachtsfrühstücken, Feiern und Backmarathons teilnehmen ;)


Die erste Backsession dieser Art haben wir bereits erfolgreich und mit ganz viel Gemütlichkeit und Spaß absolviert. 


Dieses Jahr waren die Kids an der Gestaltung ihres eigenen Adventskalenders selbst beteiligt, denn wir haben uns einfach unseren Adventskalender selbst gebacken.


 Aus den Resten wurde dann noch schnell ein kleines Kunstwerk gefertigt ;)


Das Rezept verwenden wir bereits seit mehreren Jahren. Dieses Jahr haben wir noch mehr auf beste Bio-Zutaten geachtet und sogar Vollkornmehl verwendet ;)
Die Lebkuchen sind herrlich aromatisch und erfüllen das ganze Haus mit wunderbarem Duft. Eigentlich sollte der Teig bis zu vier Wochen ruhen, doch man kann ihn auch bereits nach zwei Wochen Ruhezeit verarbeiten. Je länger er ruht, desto besser ist er allerdings ;)



Mit etwas Zuckerguss verziert, können die Lebkuchenzahlen auf einen schönen Garn aufgefädelt und aufgehangen werden. Et Voilà!



Der Lebkuchenkalender hängt nun (vor kleinen Krümelmonstern sicher) am Küchenfenster und verströmt so unglaublich leckeren und super weihnachtlichen Duft, da man glatt Hunger bekommt :)


Zusätzlich bekommen die Jungs noch einen tollen Pixi- Kalender, dann gibt es jeden Abend eine neue Weihnachtsgeschichte. Ein Riesenspaß, auch für uns Erwachsene :)
Ansonsten geht es hier dekotechnisch wirklich schleppend voran. Und auch der Adventskalender wirkt noch etwas kahl, daher werde ich wahrscheinlich noch ein paar Tannenzweige hinzufügen.
Aber so ist das jedes Jahr mit mir und meiner Weihnachtsdeko, sie wächst nur langsam zu einem Ganzen zusammen, doch spätestens in drei Wochen passt dann alles ;)
Habt noch eine wundervolle Zeit.
Allerliebste Grüße
Kama

Verlinkt beim Creadienstag

Kommentare:

  1. Tolle Idee, euer gebackener Adventskalender. Der erinnert mich an meinen Schulstartkalender, den wir im Sommer gebacken und einen Schulneuling verschenkt haben. Der Weihnachtsduft ist sicher sehr verführerisch. Wie gut, daß der Dezember kurz bevor steht und dann tüchtig genascht werden darf :-)
    Winterliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh - den Duft kann ich mir gerade gut vorstellen. Sieht richtig schön aus, euer Lebkuchenkalender. Ich habe heute meine 48 Säckchen auf dem Bett verteilt und bin gerade bei der Befüllung. Das ist eigentlich der stressigste Teil in der Vorweihnachtszeit, ansonsten bin ich ganz gechillt :-) Aber krank sein ist natürlich blöd. Ich hoffe, wir alle kommen gesund bis ins neue Jahr....
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kama:)
    ich habe Dich gerade entdeckt;)die Idee finde ich wirklich klasse
    ich liebe backen aber auf die Idee bin ich noch nicht gekommen:) Toll
    Sieht richtig schön aus:)
    Ich wünsche Dir eine schöne zauberhafte Adventszeit:)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kama, das ist ja eine wahrhaft süße Idee! Und wie schön das deine Jungs so fleißig mithelfen konnten!
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, lecker, ich habe den Lebkuchenduft gerade in der Nase. Ich könnte nicht widerstehen und die 24 wäre wohl am Heiligabend nicht mehr an der Leine.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja auch mal ein schöner Kalender, aber ich müsste achtgeben, nicht zu früh alles aufzuessen.
    Wenn es doch so gut riecht.
    Und Pixibücher sind doch einfach klasse.
    Wir hatten früher auch eine ganze Schublade voll, herrlich.
    Leider ist das Alter schon lange vorbei, also genieße es!
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine ganz tolle Idee, den Adventskalender gemeinsam zu backen.
    Daran hatten die Jungs bestimmt viel Freude.
    Ich wusste gar nicht, dass es so Zahlenausstechförmchen gibt.
    Ja, die Krankheiten kommen immer ungelegen.
    Hoffen wir, dass jetzt alle bis Weihnachten schön gesund bleiben.
    Ich wünsch euch eine wunderbare Adventszeit und gemeinsame Freude
    ist doch viel mehr wert als eine perfekte Deko,
    Jana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kama, diesen alljährlichen Weihnachtsstress und die Uhr, die doppelt so schnell läuft wie normal, kenn ich nur zu gut. Ich bin bereits am Listen schreiben wie eine Weltmeisterin, damit ich nichts vergesse zu tun, was ich ja noch tun wollte oder sollte. Trotzdem geht mir zwischendurch was durch die Lappen. Naja, ich versuchs locker zu nehmen und wünsche auch dir viel Gemütlichkeit und Ruhe in dieser manchmal hektischen Zeit! Deine Lebkuchen sind jedenfalls super schön und schmecken bestimmt auch sehr lecker! Und eigentlich ist es doch auch schön, wenn die Deko so langsam dahin wächst, bis dann an Weihnachten alles da ist. Ist bei mir auch immer so ;-) Alles Liebe, Nadia

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine tolle und wunderschöne Idee für Weihnachten, so einen Lebkuchenkalender aufzuhängen. Den Duft habe ich direkt beim lesen in der Nase...
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kama,

    ich habe mir gerade das Rezept angesehen und es klingt total lecker. Fast wie mein Lebkuchenrezept. Bei mir ist noch klein gehackter kandierter Ingwer drin. Warum muss man den Teig so lange ziehen lassen? Das probiere ich nächstes Jahr mal aus und nehm ihn mit zum Backmarathon. Übrigens Danke für deine Mail und sorry, das ich nicht geantwortet habe. Zur Zeit rinnt mir die Zeit einfach nur so durch die Finger.
    Ich war gar nicht auf der Messe. Das war mir alles zu stressig. Wenn du gegangen wärst vielleicht. Aber alleine hatte ich so gar keine Lust.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles gut, du Liebe. Wo die Zeit verrinnt, frage ich mich derzeit auch und weiß daher genau, was du meinst ;) Vielleicht klappt es ja bei der nächsten Messe ;) Und wieso genau der Teig nun so lange ruhen kann ich wissenschaftlich nicht erklären, aber die Lebkuchen sind dann tatsächlich herrlich "locker" und super aromatisch ;)
      Hab weiterhin noch eine wundervolle Zeit.
      Allerliebste Grüße
      Kama

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...